Grundsätzlich

Rüstungen sollen möglichst authentisch aussehen, um das Rollenspielflair zu fördern. – Also bitte keine zusammengeleimten Konservendosen! ;-)

Wichtig:

Die Rüstung gilt nur, wenn auch wirklich eine gepanzerte Stelle getroffen wurde. Trifft der Angreifer eine ungepanzerte Stelle, dann kommt auch keine Schutzwirkung zum Zuge. Rüstungen werden vor Spielbeginn in fünf Rüstungskategorien eingeteilt. Neben dem Aussehen der Rüstungen wird bei der Beurteilung durch die Spielleitung insbesondere auch das Gewicht berücksichtigt. Wer z.B. mit 20 kg Metall am Körper durch den Wald rennt, soll auch einen Vorteil dafür kriegen.

Hier findet ihr Beispiele für die klassifizierung von Rüstungen: Rüstungsbeispiele (PDF)

 

Die genauen Regeln zu Rüstungen, Rüstungspunkten, Treffern etc. findet ihr in der Rubrik Kampfregeln.

Hier findest du jeweils die aktuellen Kampfregeln des Rittergames

Die Kampfregeln müssen von allen Teilnehmenden durchgelesen werden, bitte auch von den erfahrenen Rittregame-Veteranen und -Veteraninnen!

Mitverantwortung Kampfregeln:

  • Um Unfälle zu vermeiden, müssen die Kampfregeln unbedingt von allen strikte eingehalten werden.
  • Fairness ist oberstes Gebot: Das Spiel muss wichtiger sein als der Sieg.
  • Das OK behält sich vor Personen, die sich regelwidrig verhalten, vom Spiel auszuschliessen – im Extremfall auch ohne Vorwarnung.

Kampfregeln Rittergame 2017 (PDF)

 

Hier findest du die Rollenspiel- und Magieregeln des Rittergames.

Wie auch die Kampfregeln müssen die Rollenspielregeln von allen Teilnehmenden durchgelesen und eingehalten werden.

Rollenspielregeln Rittergame 2017 (PDF)